BARREL DESIGN 1907 STUHL
VORDERANSICHT
RÜCKANSICHT

SHOP

1.087,00 €Standardpreis555,00 €Sonderpreis

DETAILS

DETAILANSICHT

BESCHREIBUNG

 

Gestell:

MASSIVHOLZ MIT AUFWENDIGER VERARBEITUNG IM RÜCKENTEIL

Polsterung:

BEQUEMES FORMBESTÄNDIGES PU KISSEN MIT HOCHWERTIGEN WEICHEN LEDER BEZOGEN

PRODUKT & BOX MASSE

VERPACKUNGSMASSE

PRODUKTMASSE

DAS MATERIAL

Das von uns verwendete Siena-Leder ist eine spezielle Art des bekannten, hochwertigen Anilinleders. Die ideale Kombination aus der naturbelassenen Narbenstruktur und der Veredlung der Oberfläche bietet die perfekte Lösung für jegliche Nutzung im Alltag. Hierbei wird die strapazierfähige Oberseite des gänzlich durchgefärbten Basisanilinleders mit leicht deckenden Pigmenten sowie dünnen Schutzbeschichtungen versehen, wobei das Lederbild – also die Narbenstruktur – sehr gut erkennbar bleibt.Weiterhin werden stärkere Farbschwankungen abgemildert, der natürliche, leichte Ton-in-Ton-Effekt vom ursprünglichen Leder kann aber erhalten bleiben. Auch die Atmungsaktivität zeigt sich bei der Nutzung nicht beeinflusst. Ein großer Vorteil des Siena-Leders ist die geringere Ausbleichtendenz bei Sonnenlichteinstrahlung im Vergleich zu reinem Anilinleder.

VERFÜGBARE FARBEN

1822.jpeg

KOSTENLOSER KATALOG

CATALOG-GERMAN.jpg

FARBVARIANTEN

SCHWARZES LEDER

WEISSES LEDER

BRAUNES LEDER

ROTES LEDER

CREME LEDER

COGNAC LEDER

SHOP

1.087,00 €Standardpreis555,00 €Sonderpreis

DER DESIGNER DES ORIGINALS

Frank Lloyd Wright

Frank Lloyd Wright ist der Sohn eines Amerikanischen Priesters. Seine Mutter, Anna Lloyd-Jones war Lehrerin. Wright studierte zügig Bauingenieur an der Universitiy of Wiscontin in Madison. Danach zog er nach Chicago und arbeitete dort für ein Jahr im Architektenbüro von J. Lyman Silsbee. I887 begann er als Konzipist in der Firma von Adler und Sullivan, unter der Leitung von Louis Sullivan (Design) und Dankmar Adler (Technik). Zu dieser Zeit wurde das Chicagoer Auditorium Building designed. Wright wurde am Ende Chefkonzipist und gleichzeitig Verantwortlicher für die Gestaltung der Aufträge im Privatwohnbau. Unter Sullivan, den Wright “Lieber Meister” nannte, begann er seine eigenen architektonischen Ideen zu entwickeln.1889 heiratete er seine erste Frau, Catherine Tobin. In den Jahren 1893 bis 1901wurden 49 Gebäude erbaut, deren Design von Wright stammt. In dieser Zeit begann er seine eigenen Ideen zu verwirklichen. In seinem Konzept “Prairie House” kamen alle Ideen zusammen. Gegen 1909 entwickelte und verfeinerte er seinen Prairie Stil. Frank Lloyd Wright gründete die “Prairie school of architecture”.Sene Kunst dieser frühen Schaffensperiode wird auch als Teil der “Arts & Craft moments” betrachtet. Während seiner Schaffenszeit zwischen 1914-1932 erschaffte er unter anderem das architektonische Design des Imperial Hotels in Tokyo (ein großes und komplexes Design, das ihn zwang, viel Zeit in Japan zu verbringen). Außerdem erschuf er die berühmten Kalifornischen Privathäuser aus Beton. Jedoch wurden gegen Ende dieser Zeit wenige Aufträge zu Ende gebracht. Wright begann regelmäßig zu schreiben und zu veröffentlichen, unter anderem eine Autobiografie im Jahr 1932. Während des Krieges wurden relativ wenige Gebäude erbaut, jedoch brachte der Gesetzesentwurf für ehemalige G.I.s nach Kriegsende viele Lehrlinge. Diese Nachkriegsperiode war die produktivste Zeit in Wrights Leben. er erhielt 270 Aufträge für Hausbauten und erschuf den “Price Tower” Wolkenkrazer, das Guggenheim Museum (weswegen Wright einige Zeit in New York lebte) und das Marin County Civic Center. Wright setzte sich bis an sein Lebensende nicht zur Ruhe und starb schließlich 1959 im Alter von 92 Jahren in Arizona. Auf der Grabinschrift ist zu lesen: “Die Liebe einer Idee ist die Liebe zu Gott”

Language

Kundenkonto

©2020 bauhausshop.com