BRNO DESIGN STUHL
FLACHSTAHL VERSION
1410-black.jpg
VORDERANSICHT
1410-white.jpg
RÜCKANSICHT
1410_d1-white copy.jpg

SHOP

DETAILS

DETAILANSICHT

8353.jpeg

BESCHREIBUNG

 

Gestell:

VERCHROMTER GEBOGENER FLACHSTAHL

 

Sitz:

MASSIVHOLZ SITZGESTELL, SPERRHOLZRÜCKENLEHNE

Polster:

SCHAUMSTOFF MIT LATEX-ANTEIL

Bezug:

STRAFF GESPANNTES ANILIN LEDER MIT DOPPELNAHT FÜR GLEICHBLEIBENDES DESIGN

PRODUKT & BOX MASSE

brno-chair-flat-steel-black.jpg

VERPACKUNGSMASSE

BRNO-CHAIR-FLAT-STEEL-box.jpeg

PRODUKTMASSE

DAS MATERIAL

Das von uns verwendete Siena-Leder ist eine spezielle Art des bekannten, hochwertigen Anilinleders. Die ideale Kombination aus der naturbelassenen Narbenstruktur und der Veredlung der Oberfläche bietet die perfekte Lösung für jegliche Nutzung im Alltag. Hierbei wird die strapazierfähige Oberseite des gänzlich durchgefärbten Basisanilinleders mit leicht deckenden Pigmenten sowie dünnen Schutzbeschichtungen versehen, wobei das Lederbild – also die Narbenstruktur – sehr gut erkennbar bleibt.Weiterhin werden stärkere Farbschwankungen abgemildert, der natürliche, leichte Ton-in-Ton-Effekt vom ursprünglichen Leder kann aber erhalten bleiben. Auch die Atmungsaktivität zeigt sich bei der Nutzung nicht beeinflusst. Ein großer Vorteil des Siena-Leders ist die geringere Ausbleichtendenz bei Sonnenlichteinstrahlung im Vergleich zu reinem Anilinleder.

VERFÜGBARE FARBEN

1822.jpeg

KOSTENLOSER KATALOG

1517.jpeg

FARBVARIANTEN

SCHWARZES LEDER

1410-black.jpg

WEISSES LEDER

1410-white.jpg

BRAUN LEDER

1410-brown.JPG

ROTES LEDER

1410-red.JPG

CREME LEDER

1410-beige.jpg

COGNAC LEDER

1410-cognac.JPG

SHOP

DER DESIGNER DES ORIGINALS

Ludwig Mies Van der Rohe

Ludwig Mies van der Rohe wurde in Aachen geboren. Nach seiner Ausbildung als Baumeister arbeitete er als Zeichner von Stuckornamenten bei einem Aachener Architekten. 1905 ging er nach Berlin und arbeitete dort bei Bruno Paul. 1907 entwarf er sein erstes Gebäude. Von 1908 bis 1911 war er Mitarbeiter von Peter Behrens. 1919 schloss er sich der revolutionären Novembergruppe an und leitete deren Architektursektion. 1926 wurde er Vizepräsident des Deutschen Werkbundes und war verantwortlich für die Weißenhofsiedlung in Stuttgart 1927. 1929 entwarf er den deutschen Pavillon für die Internationale Ausstellung von Barcelona und 1929/30 das Tugendhat-Haus in Brünn. 1931 nahm er teil an der Berliner Bauausstellung und unterzeichnete einen Vertrag mit Thonet-Mundus, der er die Exklusivrechte für die Vermarktung von 15 Stuhlentwürfen übertrug. 1930 wurde er (letzter) Direktor des Bauhauses. 1938 emigrierte er in die Vereinigten Staaten und erhielt eine Professur am Armour Institute (heute Illinoise Intitute of Technology) in Chicago. 

INSPIRIERT VOM GLEICHEN DESIGNER

2320-d2 copy.jpg
BARCELONA SOFA GROS

regular € 2,865.00

2310-m-black copy.jpg
1720_main.jpg
BARCELONA SOFA KLEIN

regular € 2,457.00

BEISTELLTISCH 1930

regular € 756.00

2180-black.jpg
BARCELONA SOFA GROS

regular € 1,723.00

1450-black.jpg
BARCELONA LIEGE

regular € 2,381.00

1390-black.jpg
BARCELONA SESSEL, LEDER

regular € 1,521.00

2755.jpeg
BARCELONA SESSEL, KASCHMIR

regular € 1,720.00

1400-black.jpg
BARCELONA HOCKER

regular € 874.00

1420-black.jpg
BRNO STUHL, TUBULAR

regular € 918.00

1410-black.jpg
1440-m.jpg
BRNO STUHL, FEDERSTAHL
BARCELONA TISCHE 1930

regular € 1,197.00

regular € 712.00