LC2 SESSEL
1100-black.jpg
VORDERANSICHT
1100-d2-black.jpg
RÜCKANSICHT
1100-d-black.jpg

GESCHÄFT

LC2 SESSEL
2.187,00 €Standardpreis1.290,33 €Sonderpreis

DETAILS

DETAILANSICHT

9924.jpeg

BESCHREIBUNG

 

Gestell:

CHROMGLANZPOLIERTER STAHL

 

Unterpolsterung:

SEHR STRAFFE POLSTERGURTE

Polsterung:

FORMSCHAUM MIT SITZKEIL

Sitzkissen:

ZUSÄTZLICHES DAUNEN-MIX INNENKISSEN

Bezug:

SPEZIAL SORTE ANILINE LEDER SIENA

PRODUKT & BOX MASSE

lc2-armchair-black.jpg

PRODUKTMASSE

VERPACKUNGSMASSE

10144.jpeg

DAS MATERIAL

Das von uns verwendete Siena-Leder ist eine spezielle Art des bekannten, hochwertigen Anilinleders. Die ideale Kombination aus der naturbelassenen Narbenstruktur und der Veredlung der Oberfläche bietet die perfekte Lösung für jegliche Nutzung im Alltag. Hierbei wird die strapazierfähige Oberseite des gänzlich durchgefärbten Basisanilinleders mit leicht deckenden Pigmenten sowie dünnen Schutzbeschichtungen versehen, wobei das Lederbild – also die Narbenstruktur – sehr gut erkennbar bleibt.
Weiterhin werden stärkere Farbschwankungen abgemildert, der natürliche, leichte Ton-in-Ton-Effekt vom ursprünglichen Leder kann aber erhalten bleiben. Auch die Atmungsaktivität zeigt sich bei der Nutzung nicht beeinflusst. Ein großer Vorteil des Siena-Leders ist die geringere Ausbleichtendenz bei Sonnenlichteinstrahlung im Vergleich zu reinem Anilinleder.

VERFÜGBARE FARBEN

1822.jpeg

KOSTENLOSER KATALOG

1517.jpeg

FARBVARIANTEN

SCHWARZES LEDER

1100-black.jpg

WEISSES LEDER

1100-white.jpg

BRAUNES LEDER

1100-brown.jpg

ROTES LEDER

1100-red.jpg

CREME LEDER

1100-beige.jpg

COGNAC LEDER

1100-ognac.jpg

GESCHÄFT

LC2 SESSEL
2.187,00 €Standardpreis1.290,33 €Sonderpreis

DER DESIGNER DES ORIGINALS

Le Corbusier

Charles Edouard Jeanneret-Gris wurde in La Chaux-de-Fonds, Schweiz, geboren, wo er Möbeldesign studierte. 1908 arbeitete er in Paris in Auguste Perrets Architekturbüro. 1910 und 1911 hielt er sich in Deutschland auf und kam dort mit den Ideen führender Designer in Berührung: Er lernte Wolf Dohrn, den Direktor der Dresdner Werkstätte, Hermann Muthesius und Peter Behrens kennen, in dessen Büro er für kurze Zeit tätig war. Von 1912 – 1914 lehrte er an der Kunsthochschule von La-Chauxde-fonds Architektur. Zurück in Paris, entwickelte er mit dem Maler Amédée Ozenfant die postkubistische Kunstrichtung des Purismus. 1923 erschien Le Corbusiers Buch -Vers une nouvelle Architecture-, in dem er seine Ideen über modernes Bauen darlegte. Für die Pariser Exposition Internationale des Arts Décoratifs von 1925 entwarf Le Corbusier den Pavillion L´Esprit Nouveao, und auf dem Pariser Herbstsalon von 1929 stellte er seine Möbelentwürfe aus. Daraufhin übernahm die Firma Thonet die Produktion. Le Corbusier war Mitglied der Congrés Internationaux d´Architecture Moderne und galt als einer der führenden Architekten seiner Zeit. Le Corbusier’s berühmteste Werke sind die Chaiselongue LC4, die Sofas LC2 und LC3 und der Sessel LC3.

INSPIRIERT VOM GLEICHEN DESIGNER

1100-black.jpg
1120-m-blk copy.jpg
1195-black.jpg
LC2 SESSEL
LC3 SESSEL
LC1 BASCULANT STUHL, LEDER
1190_black.jpg
LC1 BASCULANT STUHL, KUHFELL
1080_black.jpg
RELAXLIEGE NO 4
1090-black.jpg
RELAXLIEGE NO. 4, KUHFELL
1130-black.jpg
LC2 2-SITZER SOFA
1160-black.jpg
LC3 3-SITZER SOFA
1140-main.jpg
LC2 3-SITZER SOFA
1150--black.jpg
LC3 2-SITZER SOFA
1200-black.jpg
LC7 DREHSESSEL
1220-BS-new-main.jpg
LC6 ESSTISCH
1660-d2.jpg
LC10 ESSTISCH
1670_main.jpg
LC10 BEISTELLTISCH